Essaouira

Es wird der Adobe Flash Player benötigt und im Browser muss Javascript aktiviert sein..

die weiss – blaue Stadt an der Atlantikküste

ttoureni-01.jpg

Amogdul – die gut Geschützte – nach ihrem berberischen Schutzheiligen Sidi Mogdoul. Später änderten die Portugiesen ihren Namen in Mogdoura, die Spanier in Mogadour und zuletzt nannten die Franzosen sie Mogador. Bis der Alaouiten-Sultan Sidi Mohammed Ben Abdallah 1764 den französischen Ingenieur Théodore Cornut beauftragte einen Plan für die Stadtbefestigung zu entwerfen. Sie nannte sich fortan Es-Saouira, der befestigte Ort. Diese weiss-blaue befestigte Stadt lädt zum Spaziergang ein. Sie ist auch Treffpunkt vieler Künstler und Musiker. Das bedeutendste Zentrum marokkanischer Kunst. Es gibt mehr als 150, die kunstfertig und präziseThuja-Wurzelholz, Zedern- und Zitronenholz bearbeiten. Auch die vielen Antikhändler werden Sie erfreuen. Das Arganöl ist ebenso eine Spezialität dieser Stadt. Sie werden am Hafen oder in einem typischen Restaurant in der Altstadt zu Mittagessen. Auf dem Rückweg nach Marrakesch werden Sie eine Töpferwerkstatt besuchen und dabei kennenlernen, wie eine alte überlieferte marokkanische Tradition entsteht: das Tadelakt – auf der Basis von Kalk, in aussergewöhnlich schönen Farben.

אורן יומטוב